Wer wir sind2018-12-17T17:03:12+00:00
SONJA HAWRANKE
SONJA HAWRANKEGame Design & Programmierung
Seit ich schreiben kann, habe ich immer wieder Geschichten und später auch Drehbücher für Kurzfilme verfasst. Mit der Gründung von Golden Orb kann ich diese nun durch meine in der Spieleentwicklung gesammelte Programmiererfahrung zu digitalem Leben erwecken. Es erfüllt mich mit großer Freude, interaktive Welten zu erschaffen, die Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Hallo, wir sind Katharina Kühn und Sonja Hawranke

Wir haben uns auf ein Abenteuer begeben, um unsere Fantasie mit Kindern und Kindgebliebenen zu teilen. Deshalb erzählen wir zauberhafte Geschichten, die viele Menschenkinder kennen, aber so noch nie erlebt haben. Auch überliefern wir geheimnisvolle Erzählungen, die vielleicht in Vergessenheit geraten sind und lassen sie wieder aufblühen.

Spieleentwicklung zu zweit – geht das?

Ja, in der Tat, wenn man wie wir über sich perfekt ergänzende Fachkenntnisse verfügt und zudem vor der Gründung bereits mehrere Jahre zusammen in der Spieleentwicklung gearbeitet hat.

Katharina fertigt die wunderschönen Illustrationen für unsere Spiele an und erweckt sie durch Animationen zum Leben. Sonja schreibt die Geschichten und kümmert sich um die Programmierung sowie das Sound Design. Die Aufgabe des Game Designs teilen wir uns, so dass wir beide wirklich an derselben Vision arbeiten und sich die von uns erstellten Einzelteile nahtlos zu einem großen Ganzen zusammenfügen lassen.

KATHARINA KÜHN
KATHARINA KÜHNIllustration & Animation
Ich habe mir schon immer gewünscht, Kinderbücher zu illustrieren. Mit der Gründung von Golden Orb habe ich meine Fachkenntnisse aus der Spieleentwicklung mit dem Kindheitstraum vereint. Es bereitet mir große Freude, zauberhafte, digitale Welten zu erschaffen und diese mit Leben zu füllen.
Golden Orb mit Tablet

Warum tragen wir eigentlich Dirndl?

Die Dirndl waren ein spontaner Einfall, um auf unserer ersten Ausstellung auf einer Spielekonferenz zwischen all den Team-T-Shirts aufzufallen. Der Gedanke hinter diesen konkreten Kleidungsstücken war zum einen der traditionelle Hintergrund: Wir wollten mit ihnen eine Brücke zwischen deutschem Kulturgut und der modernen Umgebung der Spielebranche schlagen. Zum anderen ist diese klischeehafte Darstellung einer “deutschen” Tracht mit einem Augenzwinkern zu betrachten, zumal wir nicht einmal aus Bayern kommen. Da wir mit all unseren Inhalten und unserer Darstellungsweise zum Nachdenken anregen wollen, hoffen wir, dass darin eine typische Verallgemeinerung erkannt wird.

Die Dirndl zu tragen ist auch aus weiteren Gründen spannend. Natürlich haben wir sie gewählt, um aufzufallen. Das tun wir auch grundsätzlich sehr damit. Manchmal werden wir jedoch für Hostessen gehalten und die meisten Menschen sind dann überrascht, dass wir tatsächlich die Entwicklerinnen des Spiels sind, welches wir ausstellen. In seltenen Fällen werden wir tatsächlich nur auf das “Holz vor der Hüttn” reduziert. Es ist unglaublich spannend, wie verschieden unsere Gegenüber auf die Kostümierung eingehen und wie sie uns einschätzen.

~ Katharina
Mediengründerzentrum NRW Logo
Medienstiftung Logo
Link zur Webseite
Deutscher Entwicklerpreis Gründer
Zur Seite des Tommi Kindersoftwarepreises